Thomas Obliers ist nicht mehr Trainer beim Frauenfußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

Frauen-Bundesliga

Obliers wirft in Leverkusen das Handtuch

Dirk Retzlaff
08. März 2017, 19:03 Uhr

Thomas Obliers ist nicht mehr Trainer beim Frauenfußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

Der 49-Jährige trat laut einer Pressemitteilung des Vereins „aus persönlichen Gründen“ Gründen zurück. Am Samstag hatte das Bayer-Team eine 1:8-Klatsche gegen Spitzenreiter VfL Wolfsburg kassiert.

Die Leverkusenerinnen belegen mit nur sieben Punkten Abstiegsplatz elf. Im Kampf um den Klassenerhalt ist das Team Konkurrent des MSV Duisburg, der derzeit elf Punkte aufweist.

Obliers war vor zehn Jahren als Cheftrainer beim nicht mehr existierenden FCR 2001 Duisburg tätig. In Meisterschaft und Pokal erreichte er mit dem FCR jeweils einen zweiten Platz. Als Spieler war Obliers unter anderem bei Hamborn 07 aktiv. Malte Dresen, bislang Co-Trainer an der Seite von Thomas Obliers, übernimmt das Bayer-Team nun als Cheftrainer.

Autor: Dirk Retzlaff

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren