Mit 50 Minuten Verspätung betrat eine kleine Trainingsgruppe des FC Schalke 04 am Montagmittag den Trainingsplatz.

Dieses Video macht Mut

Embolo läuft mit Schalke-Team

Christoph Winkel und Andreas Ernst
06. März 2017, 16:22 Uhr
Foto: Screenshot RevierSport facebook

Foto: Screenshot RevierSport facebook

Mit 50 Minuten Verspätung betrat eine kleine Trainingsgruppe des FC Schalke 04 am Montagmittag den Trainingsplatz.

Die Spieler, die am Samstagabend das Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 2:4 verloren, durften im Warmen bleiben und absolvierten Krafttraining, die Ersatzspieler betraten den Trainingsplatz am neuen Parkhaus.

50 Trainingsgäste diskutierten eifrig über die sportliche Krise, während 15 Spieler leichtes Lauf- und Balltraining absolvierten. Was den Schalke-Fans Mut macht: Zur Trainingsgruppe gehörte auch der lange verletzte Stürmer Breel Embolo, der die Laufübungen mit den Kollegen absolvierte. Die Trainingseinheiten am Dienstag und Mittwoch absolviert Schalke unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Nach dem Europa-League-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (Donnerstag, 21.05 Uhr, live Sport1 und in unserem Ticker) trainieren die Königsblauen am Freitag um 11 Uhr öffentlich. Das Abschlusstraining vor der Bundesligapartie gegen den FC Augsburg (Sonntag, 15.30 Uhr, live in unserem Ticker) steigt dann wieder ohne Zuschauer.

Embolo hatte sich im Oktober 2016 im Auswärtsspiel beim FC Augsburg nach einem Foul von Kostas Stafylidis schwer verletzt. Er erlitt eine komplizierte Fraktur des Sprunggelenks, ein gebrochenes Wadenbein, einen Riss der Syndesmose und des Innenbandes - die Königsblauen befürchteten sogar ein vorzeitiges Saison-Aus. Diese Prognose wurde dann aber korrigiert: Anfang April soll Embolo wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, damit er im Endspurt der Saison noch eingreifen kann.

Diese Spieler trainierten am Montag auf Schalke
Alexander Nübel, Timon Wellenreuther - Coke, Atsuto Uchida, Sascha Riether, Phil Neumann - Johannes Geis, Max Meyer, Yevhen Konoplyanka, Eric Maxim Choupo-Moting, Dennis Aogo - Breel Embolo, Klaas-Jan Huntelaar, Franco Di Santo, Bernard Tekpetey.

Autor: Christoph Winkel und Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren