Mithilfe einer Internet-Petition wollen zahlreiche Fans den VfB Stuttgart zu einer Rückholaktion von Kevin Großkreutz bewegen.

Online-Petition für Großkreutz

VfB-Fans wollen Rückholaktion

dpa
06. März 2017, 15:22 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Mithilfe einer Internet-Petition wollen zahlreiche Fans den VfB Stuttgart zu einer Rückholaktion von Kevin Großkreutz bewegen.

Bis Montagnachmittag hatten bereits über 15 000 Anhänger die Aktion mit dem Namen "Kevin Großkreutz zurück zum VfB Stuttgart" im Netz unterschrieben. "Er war der einzige Spieler der sich direkt nach dem Abstieg letztes Jahr zum VFB bekannt hat und sein Versprechen auch in die Tat umgesetzt hat. Er gab immer 1893 Prozent für den Verein", begründen die Initiatoren die Aktion. Nach einer nächtlichen Tour durch die Stadt und der Verwicklung in eine Prügelei hatte sich der Fußball-Zweitligist vergangene Woche vom Weltmeister getrennt.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren