Insgesamt betrug der Umsatz beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin im Geschäftsjahr 2004/2005 229,3 Millionen Euro. Allein durch Sponsorengelder nahm der Traditionsklub 57,5 Millionen Euro ein.

Umsatzplus von 10 Prozent bei "Juve"

jana
05. August 2005, 15:07 Uhr

Insgesamt betrug der Umsatz beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin im Geschäftsjahr 2004/2005 229,3 Millionen Euro. Allein durch Sponsorengelder nahm der Traditionsklub 57,5 Millionen Euro ein.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2004/2005 um 10 Prozent auf 229,3 Millionen Euro gesteigert. Dies gab der Aufsichtsrat des Klubs am Freitag bekannt. Die Einnahmen stiegen von 37,1 Millionen auf 45,7 Millionen Euro. Der Verkauf von Eintrittskarten für die Heimspiele schlägt beim seit 2001 börsennotierten Klub mit 22,8 Millionen Euro zu Buche. Die TV-Übertragungsrechte und Einnahmen der Champions League brachten 124,4 Millionen Euro (101 Millionen im vergangenen Geschäftsjahr). Sponsoren bescherten dem Klub Einnahmen in Höhe von 57,5 Millionen Euro.

In den nächsten Monaten wolle sich Juventus verstärkt auf die Umwandlung in ein Medien- und Freizeitunternehmen konzentrieren, sagte Vorstandschef Antonio Giraudo. Damit werde der Klub künftig unabhängiger vom sportlichen Erfolg der Mannschaft sein. "Juve" ist nach eigenen Angaben der älteste und größte Fußballklub Italiens.

Autor: jana

Kommentieren