Entwarnung in Gelsenkirchen: Vizemeister Schalke 04 kann im Spitzenspiel am 15. September beim Tabellenführer Bayern München wieder Kapitän Marcelo Bordon einsetzen. Der Brasilianer, der wegen  einer Knieverletzung beim 1:1 gegen Bayer Leverkusen gefehlt hatte,  hat das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.

Bordons Knie zum Bayern-Spiel wieder in Ordnung

"Flüssigkeit im Knie hat diese Schmerzen verursacht"

cleu1
07. September 2007, 15:22 Uhr

Entwarnung in Gelsenkirchen: Vizemeister Schalke 04 kann im Spitzenspiel am 15. September beim Tabellenführer Bayern München wieder Kapitän Marcelo Bordon einsetzen. Der Brasilianer, der wegen einer Knieverletzung beim 1:1 gegen Bayer Leverkusen gefehlt hatte, hat das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. "Gegen Bayern bin ich wieder dabei", sagte Bordon.

"Flüssigkeit im Knie hat diese Schmerzen verursacht", erklärte der 31-Jährige. "Aber die sind nun komplett aus dem Gelenk heraus, ich habe überhaupt keine Probleme mehr." Bordon war gegen Leverkusen von Neuzugang Heiko Westermann in der Innenverteidiung vertreten worden. Weiter fehlen wird Schalke Bordons Abwehrpartner Mladen Krstajic, der gegen Bayer eine Knieverletzung erlitt und voraussichtlich noch mindestens drei Wochen ausfallen wird.

Autor: cleu1

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren