Das Vorbereitungsspiel zwischen dem FC Kray und dem FC Iserlohn ist nach einer schweren Verletzung eines Gästespielers in der 70. Minute abgebrochen worden.

FC Kray

Spielabbruch wegen schwerer Verletzung

RS
11. Februar 2017, 13:52 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Das Vorbereitungsspiel zwischen dem FC Kray und dem FC Iserlohn ist nach einer schweren Verletzung eines Gästespielers in der 70. Minute abgebrochen worden.

Nach einem langen Ball des Oberligisten prallten Gästekeeper [person=7836]Daniel Dreesen[/person] und ein Iserlohner Abwehrspieler zusammen. Der Iserlohner Akteur blieb benommen am Boden liegen und drohte seine Zunge zu verschlucken. Das beherzte Eingreifen der Betreuer, Spieler und eines Fans war es zu verdanken, dass nicht noch Schlimmeres geschah.

Die Mannschaft von FCK-Trainer Christoph Klöpper führte zu diesem Zeitpunkt mit 3:2. Für den Oberligisten trafen Neuzugang [person=1687]Moses Lamidi[/person] (2x) und [person=2856]Burak Kaplan[/person]. Die Treffer für den Westfalenligisten erzielten [person=24430]Malte Weusthof[/person] und [person=1734]Lukas Lenz[/person].

ReverSport wünscht dem Spieler alles gute und eine schnelle Genesung.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren