Das Ahlener Wersestadion wurde am Dienstag in Mitleidenschaft gezogen. Ein betrunkener Fahrer fuhr in die Stadionmauer und demolierte diese.

RW Ahlen

Betrunkener Fahrer demoliert Stadionmauer

Krystian Wozniak
08. Februar 2017, 18:15 Uhr
Foto: privat

Foto: privat

Das Ahlener Wersestadion wurde am Dienstag in Mitleidenschaft gezogen. Ein betrunkener Fahrer fuhr in die Stadionmauer und demolierte diese.

Wie "die Glocke" berichtet, entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von 16.600 Euro. Der Fahranfänger, ein 19-jähriger Mann, zerstörte neben der Stadionmauer auch drei PKWs. Dabei hat der Unfallverursucher nach "Glocke"-Informationen Fahrerflucht begangen und hinterließ an der Mauer des Wersestadions seine Visitenkarte - in Form des Kennzeichens. Er fuhr weiter und beschädigte drei am Fahrbahnrand geparkte Autos. Erst als sein BMW in Mitleidenschaft gezogen wurde und er nicht weiterfahren konnte, stoppte ihn die Polizei.

[imgbox-center]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/077/923-78991_preview.jpeg [/imgbox]

Die Beamten entnahmen dem stark alkoholisierten jungen Mann eine Blutprobe und kassierten den Führerschein ein. "Als wir das Loch in der Mauer gesehen haben, waren wir auch erstaunt. Ich hoffe aber, dass dem Jungen nichts passiert ist und es nur bei dem Sach- und Blechschaden geblieben ist. Er junge Kerl sollte aus dieser Tat seine Lehren ziehen", sagte Ahlens Trainer Erhan Albayrak gegenüber RevierSport.

Unabhängig von dem Vorfall ist aufgrund der Witterungsverhältnisse noch ungewiss, ob Rot Weiss Ahlen am Samstag (14 Uhr) sein Nachholspiel gegen den SC Wiedenbrück bestreiten wird. Am Freitag soll eine Entscheidung fallen. Falls die Regionalliga-West-Partie stattfinden sollte, sind alle Fans von Rot Weiss Ahlen eingeladen. Der Verein gestattet seinen Anhängern für die Wiedenbrück-Partie freien Eintritt.

[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/077/925-78993_preview.jpeg [/imgbox]

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren