Vor dem Start der Rückrunde wird auch in der Bezirksliga Bilanz gezogen. Was nehmen sich die Teams vor, wie verlief die Hinrunde, wie lautet die Prognose für die zweite Saisonhälfte.

Bezirksliga-Bilanz

Frohnhausen ist noch im Rennen

fanü
08. Februar 2017, 08:07 Uhr
Foto: Micha Korb

Foto: Micha Korb

Vor dem Start der Rückrunde wird auch in der Bezirksliga Bilanz gezogen. Was nehmen sich die Teams vor, wie verlief die Hinrunde, wie lautet die Prognose für die zweite Saisonhälfte.

Heute geht es um den VfB Frohnhausen.

VfB Frohnhausen (Platz 4, 37 Punkte, 53:15 Tore)
Fazit zur Hinrunde: Der VfB erwischte einen Fehlstart und verlor zwei der ersten drei Spiele. Den Grund dafür sieht Coach Issam Said in der quasi nicht vorhandenen Vorbereitung: „Die Relegationsspiele haben an unserer Fitness gezerrt. Wir hatten weniger als zwei Wochen Zeit, um uns für die neue Saison zu rüsten. Uns fehlte die Frische und wir haben einige Punkte liegen gelassen“, ärgert sich Said. Inzwischen blickt der Trainer aber zufrieden auf die Hinrunde: „Meine Mannschaft hat sich stabilisiert und spielt herausragenden Fußball. Die Winterpause kommt jetzt genau in einer Phase, wo wir sehr starke Ergebnisse erzielt haben.“ Des Weiteren hatte das Team mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen: „Wir haben acht Spiele komplett ohne Stürmer gespielt und mussten unser System umstellen, defensiver spielen“, so Said. Was prompt auch funktionierte: Frohnhausen stellt mit nur 15 Gegentoren in 18 Spielen die mit Abstand beste Defensive der Liga.

Vorschau für die Rückrunde: Trainer Issam Said hofft, dass seine Mannschaft den guten Lauf aus den letzten Partien fortsetzen kann: „Wir sind gefestigt und werden mit viel Selbstbewusstsein in die Rückserie starten. Dieses Mal müssen wir einen schlechten Start vermeiden und direkt punkten, um oben dranzubleiben.“ Das Ziel von Issam Said ist klar definiert: „Wir wollen bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg mitspielen und unter die ersten Zwei kommen.“

Prognose: Frohnhausen gehört zu den Top-Teams der Liga. Der VfB hat eine eingespielte Mannschaft und steht defensiv sehr kompakt. Wenn die Truppe von Said vom Verletzungspech verschont bleibt, werden sie am Ende der Saison auf Platz zwei stehen und den erneuten Gang in die Relegation antreten.

Autor: fanü

Mehr zum Thema

Kommentieren