Franco Di Santo ist zurück in Deutschland. Der Stürmer des FC Schalke 04 stand am Montagmittag nach langer Pause wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen.

Schalke

Di Santo trainiert wieder in Gelsenkirchen

Christoph Winkel
07. Februar 2017, 07:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Franco Di Santo ist zurück in Deutschland. Der Stürmer des FC Schalke 04 stand am Montagmittag nach langer Pause wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen.

Allerdings trainierte Di Santo nicht mit Ball, sondern drehte Laufrunden. Di Santo war in Argentinien nach hartnäckigen Bauchschmerzen an der Leiste operiert worden. Auch Max Meyer mischte nach auskurierter Krankheit wieder mit. Aus der Reisegruppe vom Auswärtsspiel in München (1:1) fehlte lediglich Eric Maxim Choupo-Moting. Zwei Tage vor dem DFB-Pokalspiel beim SV Sandhausen gönnte Trainer Markus Weinzierl einigen Spielern aus der Stammformation wie Benedikt Höwedes, Leon Goretzka und Nabil Bentaleb eine ruhigere Trainingseinheit.

Autor: Christoph Winkel

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren