Westfalen-Oberligist ASC Dortmund 09 geht mit viel Selbstvertrauen in das Heimspiel gegen Hassel. Trainer Adrian Alipour glaubt fest an den Klassenerhalt.

ASC Dortmund

"Wir schaffen den Klassenerhalt!"

Christian A. Hoch
06. Februar 2017, 16:57 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Westfalen-Oberligist ASC Dortmund 09 geht mit viel Selbstvertrauen in das Heimspiel gegen Hassel. Trainer Adrian Alipour glaubt fest an den Klassenerhalt.

Adrian Alipour, Trainer des Oberligisten ASC Dortmund 09, hat im Moment viel Grund zur Freude. Zum Start der Vorbereitung auf die Rückrunde verlängerte der gebürtige Dortmunder seinen Vertrag beim abstiegsbedrohten ASC, aktuell freut er sich riesig auf den Rückrundenstart in der Oberliga Westfalen: "Gott sei Dank geht es wieder los, wir freuen uns, dass es endlich wieder um Punkte geht. Die Spannung steigt."

Pünktlich zum Abschluss der Vorbereitung setzte sein Team nochmal ein Ausrufezeichen. Gegen den hessischen Verbandsligisten SC Willingen gewann die Mannschaft um den vierfachen Torschützen [person=32836]Maximilian Podehl[/person] mit 9:0.

Alipour freut sich besonders über die neu gewonnene Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor: "Wir haben in der Hinrunde viele gute Möglichkeiten ausgelassen. In der Vorbereitung haben wir intensiv daran gearbeitet. Umso mehr freue ich mich jetzt, dass es die Mannschaft umsetzt."

Gegner Hassel kein direkter Konkurrent

Den kommenden Gegner SC Hassel (Sonntag, 15 Uhr) sieht der 38-Jährige als „eine Mannschaft mit enorm viel Qualität.“ Hassel sei zwar kein direkter Konkurrent in der Liga, dennoch wolle man ganz klar auf Sieg spielen: „Eine Chance hast du in dieser Liga immer. Da kannst du an einem guten Tag jeden schlagen.“ Bewiesen hat der ASC das bereits beim überraschenden 2:1-Auswärtserfolg gegen den TSV Marl-Hüls.

Die Möglichkeiten im Spiel gegen den Tabellensechsten aus Gelsenkirchen könnten außerdem noch weiter erhöht werden. Mit Pierre Szymaniak kam im Winter ein defensiver Mittelfeldspieler, der „richtig eingeschlagen“ ist, dazu. „Pierre schlägt richtig gute Offensiv-Standards und ist ein Top-Typ. Mit ihm haben wir uns sehr gut verstärkt und neue Qualität dazubekommen. Das hat man auch schon in den Testspielen gesehen.“

Den Schwung aus den letzten fünf Ligaspielen und den neu gewonnenen Eindrücken aus der Vorbereitung will der Trainer vom ASC Dortmund unbedingt in den harten Abstiegskampf mitnehmen: „Wir sind fußballerisch richtig gut drauf, haben eine starke Truppe zusammen. Wenn wir noch zielstrebiger in unseren Aktionen werden, die individuellen Fehler abstellen und noch mehr Durchsetzungsvermögen zeigen, dann schaffen wir auch ganz klar den Klassenerhalt.“

Autor: Christian A. Hoch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren