Die Uefa zahlte dem VfL Bochum 39.080,46 Euro für die Abstellung von Spielern für die EM-Qualifikation. Der VfL bekam weniger als ein Fünftligist.

Uefa-Prämie

Warum der VfL weniger bekommt als Unterföhring

Andreas Ernst
02. Februar 2017, 21:54 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Die Uefa zahlte dem VfL Bochum 39.080,46 Euro für die Abstellung von Spielern für die EM-Qualifikation. Der VfL bekam weniger als ein Fünftligist.

150 Millionen Euro verteilte der Europäische Fußball-Verband (Uefa) an 641 Vereine, die ihre Spieler für die Qualifikation zur EM 2016 und das Turnier selbst abstellten. Auch 39 deutsche Klubs profitierten - von der 1. bis zur 5. Liga. Am meisten profitierte der Rekordmeister FC Bayern, der fast 2,9 Millionen Euro kassierte. Auf Platz zwei liegt der BVB mit rund 1,6 Millionen Euro. Mats Hummels, Matthias Ginter, Ilkay Gündogan und Marco Reus sowie an Sokratis (Griechenland), Lukasz Piszczek, Jakub Blaszczykowski (beide Polen), Henrikh Mkhitaryan (Armenien), Kevin Kampl (Slowenien), Roman Bürki (Schweiz) und Ciro Immobile (Italien) haben das Geld eingebracht.

Der FC Schalke 04 kassierte knapp 1,1 Millionen Euro - und das liegt an den deutschen Nationalspielern Benedikt Höwedes und Julian Draxler sowie an Christian Fuchs (Österreich), Matija Nastasic (Serbien), Sead Kolasinac (Bosnien-Herzegowina), Tranquillo Barnetta (Schweiz), Klaas-Jan Huntelaar (Niederlande) und Pierre-Emile Höjbjerg (Dänemark).

Auch an den VfL Bochum ging eine kleine Summe - und das lag an Stanislav Sestak (Slowakei) und Arvydas Novikovas (Litauen), die zwischen Oktober 2014 und September 2015 von ihren Nationalteams nominiert wurden. Für die Bochumer gab's deshalb 39.080,46 Euro. Dass der VfL weniger bekam als der Fünftligist FC Unterföhring, hängt mit Martin Büchel zusammen. Büchel ist Stammspieler in der Nationalelf von Liechtenstein.

Die Kriterien - EM-Qualifikation - zu vergeben: 50 Millionen Euro

Pro Spieler in einer Fünfer-Gruppe: 4.307 Euro

Pro Spieler in einer Sechser-Gruppe: 3.536 Euro

Anmerkungen: Die Beträge sind Durchschnittswerte. Der Spieler muss nicht zum Einsatz gekommen sind, es genügt eine Nominierung für den 23-Mann-Kader.

Die Kriterien - EM-Qualifikation - zu vergeben: 150 Millionen Euro

Pro Tag für einen Klub der Kategorie 1: 7.231 Euro

Pro Tag für einen Klub der Kategorie 2: 4.821 Euro

Pro Tag für einen Klub der Kategorie 3: 2.410 Euro

Anmerkungen: Die Beträge sind Durchschnittswerte. Der Spieler muss nicht zum Einsatz gekommen sind, es genügt eine Nominierung für den 23-Mann-Kader. Die Kategorie richtet nach den Ausgaben der Vereine für die Ausbildung der Spieler.

Die Tabelle

1. FC Bayern München 2.898.339,94 Euro
2. Borussia Dortmund 1.611.361,85 Euro
3. VfL Wolfsburg 1.372.799,34 Euro
4. Bayer Leverkusen 1.309.546,50 Euro
5. FC Schalke 04 1.097.053,43 Euro
6. Borussia Mönchengladbach 1.046.988,23 Euro
7. 1. FC Köln 892.957,89 Euro
8. 1899 Hoffenheim 806.685,97 Euro
9. FSV Mainz 05 703.916,37 Euro
10. Werder Bremen 684.182,62 Euro
11. FC Ingolstadt 650.411,64 Euro
12. RB Leipzig 620.293,15 Euro
13. VfB Stuttgart 599.281,21 Euro
14. Hertha BSC 599.141,45 Euro
15. FC Augsburg 590.101,47 Euro
16. Hamburger SV 566.614,00 Euro
17. Eintracht Frankfurt 483.381,06 Euro
18. Hannover 96 285.039,42 Euro
19. SC Freiburg 280.944,05 Euro
20. 1. FC Kaiserslautern 264.841,05 Euro
21. 1860 München 210.139,51 Euro
22. Darmstadt 98 197.530,00 Euro
23. 1. FC Nürnberg 192.383,11 Euro
24. FSV Frankfurt 71.401,03 Euro
25. Karlsruher SC 62.937,87 Euro
26. SpVgg Greuther Fürth 55.809,46 Euro
27. Fortuna Düsseldorf 55.599,12 Euro
28. FC Unterföhring 51.071,80 Euro
29. VfL Bochum 39.080,46 Euro
30. Eintracht Braunschweig 35.954,97 Euro
31. Erzgebirge Aue 33.412,30 Euro
32. 1. FC Saarbrücken 26.361,68 Euro
33. SV Heimstetten 20.428,72 Euro
34. Union Berlin 17.899,45 Euro
35. Preußen Münster 13.887,50 Euro
36. VfR Aalen 14.401,86 Euro
37. Energie Cottbus 8.621,29 Euro
38. SC Paderborn 8.279,48 Euro
39. Dynamo Dresden 4.310,65 Euro

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Kommentieren