Immer häufiger gibt es im Jugendbereich ein Wettbieten um große Talente.

Köln

FC angelt sich ein dänisches Supertalent

Christian Brausch
01. Februar 2017, 19:38 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Immer häufiger gibt es im Jugendbereich ein Wettbieten um große Talente.

Der Ablösewahnsinn kennt keine Grenzen, daher ist es immer wichtiger früh die Weichen zu stellen, um die Stars der Zukunft selber zu formen.

Der 1. FC Köln hat in den letzten Wochen drei neue Nachwuchs-Spieler unter Vertrag genommen. Stanley Ratifo wechselte vom Regionalligisten VfB Auerbach zur U21. Der 22-jährige Stürmer erzielte in dieser Saison in 16 Spielen sechs Treffer und geht in der Rückrunde in der Regionalliga West auf Torejagd.

Calvin Brackelmann kam aus der Nachwuchsabteilung von Hansa Rostock zur U19 des 1. FC Köln. Der 17-jährige Verteidiger verstärkt die Defensive des A-Junioren-Bundesligisten. Brackelmann spielt für die U18-Nationalmannschaft des DFB und gilt als herausragendes Talent in seinem Jahrgang.

Mit dem FC Kopenhagen hat sich der 1. FC Köln auf einen Wechsel von Nikolas Nartey geeinigt. Das 16-jährige internationale Top-Talent spielte bisher für die U19 des FC Kopenhagen und kam dort unter anderem in der UEFA Youth League zum Einsatz. Der 16-jährige dänische Mittelfeldspieler läuft ab sofort für die U17 des 1. FC Köln auf - hier sollen auch zahlreiche andere Vereine ihr Interesse hinterlegt haben.

Besonders Nartey wird eine große Zukunft vorausgesagt, in Dänemark gilt er als eines der größten Fußball-Hoffnungen des Landes. Gegenüber dem GEISSBLOG.KOELN betonte Kölns Sportdirektor Jörg Jakobs: „Er ist ein sehr großes dänisches Talent, das hat er bereits in der UEFA Youth League gezeigt. Wir sind sehr froh, dass wir ihn für den FC gewinnen konnten. Aber wir wollen ihm keinen Rucksack mit auf den Weg geben, das wäre nicht gut." Neben einer Ausbildungsentschädigung soll Köln auch eine Ablöse in sechsstelliger Höhe an den FC Kopenhagen überweisen haben.

Folgende Spieler haben das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln in der Winterpause verlassen: Nick Gerhards (U21), Nick Galle, Tassos Kostikidis (beide U19), Joannis Varnas, Altrim Pajaziti, David Schmitt (alle drei U17).

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren