Rot Weiss Ahlen hat am Wochenende den vierten Sieg im vierten Testspiel geholt.

RW Ahlen

Emre Yesilova ist in Topform und will angreifen

Krystian Wozniak
30. Januar 2017, 14:17 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Rot Weiss Ahlen hat am Wochenende den vierten Sieg im vierten Testspiel geholt.

Gegen die Zweitvertretung von Hannover 96 siegte Ahlen mit 3:2. Emre Yesilova (2) und Laurenz Wassinger erzielten die Tore für die Mannschaft von Trainer Erhan Albayrak. Fader Beigeschmack: Neuzugang Rene Lindner verletzte sich am Ellenbogen. "Zum Glück hat er sich nichts gebrochen", schnaufte Albayrak durch. Aber neben dem Sieg gab es auch erfreuliche Dinge. Einmal mehr zeigte vor allem Yesilova, wie gut er aktuell in Form ist. "Emre ist richtig gut drauf. Das freut uns natürlich. Er ist nicht nur in der Offensive stark und torgefährlich, er macht auch sehr viel nach hinten mit. Er hat großes Potenzial", lobt Albayrak. [infobox-right]So spielte Ahlen: Kirschstein (63. Alisic) - Lopez-Zapata (75. Machtemes), Heermann, Lindner (27. Sahin), Perschmann - Waldoch, Meschede (84. Klauke) - Yesilova, Yilmaz (63. Tüter), Abdallah (63. Kayaoglu) - Yildirim (63. Wassinger).[/infobox]

Der 23-jährige gebürtige Bochumer wechselte erst im Sommer von Rot-Weiss Essen nach Ahlen und bestritt in der Hinrunde 17 Spiele (zwei Tore, drei Vorlagen) für die Münsterländer. Doch zufrieden ist Yesilova mit dieser Bilanz nicht. "Ich will in der Rückrunde noch besser werden und der Mannschaft mit guten Spielen helfen, da unten rauszukommen. Unser Ziel ist der Klassenerhalt. Dafür arbeiten wir sehr hart", betont der ehemalige Krayer.

Der Flügelflitzer ist zuversichtlich, was die Mission Klassenerhalt angeht. "Wir spielen unter Trainer Albayrak einen anderen Fußball und die Ergebnisse waren nicht schlecht. Die Spielphilosophie des Trainers liegt uns und wir setzen seine Vorgaben gut um. Dass sieht man jetzt auch in der aktuellen Vorbereitungsphase und den Testspielen", sagt Yesilova.

Ahlen startet mit einem Heimspiel-Dreierpack in die Restrunde. In diesen Spielen gegen Wiedenbrück, Wuppertal und Bonn zählen für Yesilova und Co. nur Siege: "Das sind sehr wichtige Spiele. Hier müssen wir unbedingt punkten. Wir haben eine große Chance und könnten nach den drei Heimspielen unserem Ziel ein großes Stück näherkommen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren