Rund 2000 Fans des MSV Duisburg haben ihr Team am Samstag zum Drittliga-Spiel beim SC Paderborn begleitet. Einige von ihnen hatten nicht nur Fußball im Sinn.

3. Liga

MSV- und Magdeburg-Hools bewerfen sich mit Flaschen

Martin Herms
28. Januar 2017, 21:59 Uhr
Foto: Patrick Schlos

Foto: Patrick Schlos

Rund 2000 Fans des MSV Duisburg haben ihr Team am Samstag zum Drittliga-Spiel beim SC Paderborn begleitet. Einige von ihnen hatten nicht nur Fußball im Sinn.

Nach Informationen dieser Redaktion haben sich Hooligans des MSV Duisburg über das Internet mit gleichgesinnten Anhängern des Ligarivalen 1. FC Magdeburg in der Nähe des Hauptbahnhofs in Hamm zu einer Auseinandersetzung verabredet. Die Fans des FCM waren auf dem Weg zum Meisterschaftsspiel bei Fortuna Köln. Rund 30 Anhänger aus beiden Lagern trafen am Samstagvormittag in Hamm tatsächlich aufeinander. Aus beiden Richtungen flogen Glasflaschen.

Dass die Situation nicht weiter eskalierte, war dem Eingreifen der Bundespolizei zu verdanken, die auf das Treffen der Fangruppen vorbereitet war. Ein Sprecher der Bundespolizei Münster erklärte auf Nachfrage dieser Redaktion: "Beide Fanlager waren auf der Durchreise und es war für uns absehbar, dass sie sich dort treffen würden. Deshalb waren wir gut aufgestellt und konnten eine Schlägerei verhindern. Es kam zu verbalen Streitigkeiten und Flaschenwürfen. Wir konnten die aggressiven Gruppen trennen und die Situation bereinigen."

Fan zieht Notbremse auf dem Klo und springt auf die Gleise

Während die Duisburger bis zur Ankunft in Paderborn nicht mehr auffällig wurden, leistete sich ein Magdeburg-Fan am Kölner Hauptbahnhof eine unverschämte Aktion. Auf der Toilette sitzend zog er die Notbremse und sprang auf die Gleise. Das berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger.

Auf den Zugverkehr hatte das massive Auswirkungen. Ein ICE musste umgeleitet werden. Die Polizei rückte zu einem Einsatz aus, um den renitenten Fan einzufangen. Der Bahnhof war gesperrt. Den Fan nahmen die Beamten in Gewahrsam.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren