Am vergangenen Freitag löste Tobias Haitz seinen Vertrag beim Regionalligisten Alemannia Aachen auf.

SF Lotte

Verstärkung aus Aachen kommt

Krystian Wozniak
27. Januar 2017, 10:19 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am vergangenen Freitag löste Tobias Haitz seinen Vertrag beim Regionalligisten Alemannia Aachen auf.

RevierSport berichtete bereits, dass sich Tobias Haitz den Sportfreunden Lotte anschließen wird. Jetzt bestätigte der Drittligist aus dem Tecklenburger Land den Transfer via Pressemitteilung auch offiziell.

In Lotte erhält der 1,88 Meter große Innenverteidiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. In der Hinrunde absolvierte Haitz 18 von 20 Spielen. Zuvor stand der 23-Jährige für Viktoria Köln, NEC Nijmegen und in der Jugend für Bayer Leverkusen auf dem Rasen. Mit der Erfahrung von 87 Regionalligaspielen kommt der Innenverteidiger nun nach Lotte. Tobias Haitz freut sich auf die neue Herausforderung: „Es ist eine riesige Chance, eine Liga höher zu spielen. Diese Chance möchte ich unbedingt annehmen. Ich kenne die Sportfreunde gut, habe auch schon öfter gegen sie gespielt. Dieser nächste Schritt war logisch für mich.“

Trainer Ismail Atalan sagt: „Tobias kennen wir noch aus der Zeit bei Viktoria Köln. Er hat einen sehr guten Spielaufbau, wollte unbedingt in die 3. Liga gehen und zu uns. Das waren gute Vorzeichen, dass wir ihn haben wollten. Es ist im Winter immer schwer, einen Spieler zu verpflichten, der Spielpraxis hat. Tobias hat in der Hinrunde gespielt. Auch das war für uns ausschlaggebend.“

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren