Die großen Sorgen, die sich Trainer BVB-Thomas Tuchel noch vor ein paar Tagen gemacht hat, entpuppen sich als unbegründet:

BVB

Reus zurück im Mannschaftstraining

Daniel Berg
16. Januar 2017, 12:12 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die großen Sorgen, die sich Trainer BVB-Thomas Tuchel noch vor ein paar Tagen gemacht hat, entpuppen sich als unbegründet:

Marco Reus nahm am Montagmorgen am ersten Mannschaftstraining der Fußballer von Borussia Dortmund auf heimischem Boden teil. Entwarnung also vom beäugten Juwel, das nach mehr als einem halben Jahr Pause wegen einer Adduktorenverletzung im Spätherbst erst wieder fit wurde und überragende Leistungen zeigte, im Trainingslager im spanischen Marbella aber zuletzt nur einen kleinen Teil der Einheiten wegen muskulärer Beschwerden absolvierte. Tuchel fürchtete einen Rückschlag bei einem seiner wichtigsten Männer, doch diese Sorge nahm ihm der Nationalspieler mit seiner Rückkehr am Montag.

Generell scheint die personelle Lage etwas entspannter zu sein als sie sich noch in Marbella darstellte. Innenverteidiger Sven Bender trainierte ebenso wieder mit wie Mario Götze, der wegen einer Vorsichtsmaßnahme gegen Ende des Trainingslagers kürzer trat. Sie alle können offenbar auch beim letzten Testspiel am Dienstag mitwirken. Um 18.30 Uhr trifft der BVB dann beim Drittligisten SC Paderborn an. Am Samstag steht dann das erste Pflichtspiel des Jahres beim SV Werder Bremen an. Ob die derzeit noch angeschlagenen und nur im Lauftraining befindlichen Sokratis und Ousmane Dembélé dann wieder einsatzfähig sein werden, ist noch nicht klar.

Autor: Daniel Berg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren