Bei Temperatur um ein Grad Celsius gab es beim Abschlusstraining am Freitag ein Novum beim VfL Bochum:

VfL Bochum

Novum im Training, Celozzi läuft wieder

15. Januar 2017, 14:09 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bei Temperatur um ein Grad Celsius gab es beim Abschlusstraining am Freitag ein Novum beim VfL Bochum:

Bei der 64-minütigen Trainingseinheit war nicht ein Zaungast zugegen, sodass das Training unfreiwillig unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand.

Stefano Celozzi hat nach seinem Muskelfaserriss bereits wieder das Lauftraining aufgenommen. Am Rande des Mannschaftstrainings joggte der Rechtsverteidiger schon wieder munter und verkündigte nach der Einheit: „Ich mache große Fortschritte und bin mit dem Heilungsverlauf zufrieden. Ich hoffe, bald wieder im Mannschaftstraining zu sein."

Auch in schweren Zeiten geht Trainer Gertjan Verbeek unbeirrt seinem Job nach: Obwohl in der Nacht zum Freitag sein Vater nach schwerer Krankheit verstarb, war der holländische Coach am Wochenende bei seiner Mannschaft. Lediglich beim Abschlusstraining am Freitagmittag ließ sich der VfL-Trainer durch seinen Co-Trainer Jan de Jong vertreten. Bei der Abfahrt des Mannschaftsbusses in Richtung Darmstadt war der Cheftrainer bereits wieder an Bord.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren