2 Spieler erhalten Hausverbot für alle Sportstätten

14.01.2017

Essen

2 Spieler erhalten Hausverbot für alle Sportstätten

Foto: firo

Wie Thorsten Flügel, Kreisvorsitzender des Fußballkreises Essen den Vereinen mitteilte, erhalten zwei Spieler ein Hausverbot für alle Essener Sportstätten.

Die Sport- und Bäderbetriebe der Stadt Essen haben aufgrund erfolgter Urteile der Kresispruchkammer (KSK) bzw. Kreisjugend-Spruchkammer (KJSK) den Spielern Hilmi Baglar (zuletzt FC Alanya bis zum 01.04.2018) und Adar Kaya (zuletzt Spvg. Steele 03/09 bis zum 06.03.2017) ein Hausverbot für alle Essener Sportstätten erteilt.

Autor: RS

Kommentieren