Das Unternehmen Klassenerhalt hat beim SV Zweckel begonnen.

SV Zweckel

Angreifer hat sich abgemeldet

waz
09. Januar 2017, 07:07 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Das Unternehmen Klassenerhalt hat beim SV Zweckel begonnen.

Die Spieler des abstiegsbedrohten Gladbecker Fußball-Verbandsligisten sind jetzt unter der Regie des neuen Trainers Mike Theis ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Die Einheit fand bei Minustemperaturen statt, der guten Stimmung tat das aber keinen Abbruch, meldet der SVZ auf seiner Homepage.

In Marvin Weßelburg hat ein Akteur am Training teilgenommen, der lange Zeit nicht dabei war. Der Verteidiger war Anfang September des vergangenen Jahres im Kreispokalspiel beim VfL Resse nach einem Foulspiel auf den Hartplatz gefallen und bewusstlos geworden. Er musste operiert werden. Nun strebt Weßelburg, der vor Beginn der laufenden Saison von Jahn Hiesfeld an die Dorstener Straße gewechselt ist, sein Comeback an.

Auf ihn wie auf seine Teamkollegen wartet ein intensives Programm. Zum Teil täglich wird Mike Theis die Mannschaft nämlich zum Training bitten. Vor allem möchte der neue Übungsleiter der Zweckeler an der Abwehrarbeit feilen. Die Defensive müsse stabilisiert werden, so Theis bereits kurz nach seiner Beförderung vom SVZ-A-Jugendcoach zum Trainer der ersten Mannschaft.

Mit einem Akteur planen die Schwarz-Grünen nicht mehr: Wale Afees Arogundade hat sich in Zweckel abgemeldet.

Autor: waz

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren