Die Fortuna hat am Sonntag bei der vierten Auflage des Hallenturniers in Gummersbach den undankbaren vierten Platz belegt.

MSV Duisburg

Turniersieg in Gummersbach

Rheinfussball
08. Januar 2017, 17:25 Uhr
Foto: Fortuna Köln

Foto: Fortuna Köln

Die Fortuna hat am Sonntag bei der vierten Auflage des Hallenturniers in Gummersbach den undankbaren vierten Platz belegt.

Turniersieger vor rund 4.500 Zuschauern in der Schwalbe-Arena wurde der MSV Duisburg, der den favorisierten 1. FC Kaiserslautern im Finale mit 3:2 bezwang. Die Einnahmen des Turniers kamen wie schon in den Vorjahren der Lukas-Podolski-Stiftung zugute.

Die Vorrunde schloss die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat als Gruppensieger ab. Zunächst trennten sich die Südstädter von Zweitligist Arminia Bielefeld mit 1:1. Kai Bösing traf nach einem 0:1-Rückstand mit einem feinen Solo zum Ausgleich. Gegen Oberligist Kaan-Marienborn gewann der Kölner Drittligist dann mit 4:1 durch Tore von Alibaz, Dahmani, Schneider und Bösing. Kurios war der Gegentreffer, den Kaan Marienborns Keeper überwand Tim Boss im Gehäuse der Fortuna mit einem Fernschuss.

[box_fussifreunde]

Im Halbfinale unterlagen die Kölner nach einer 1:0-Führung durch Alibaz noch mit 1:3 gegen Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg. Boss leitete die Niederlage mit einem Abspielfehler zum 1:1 ein. Im Neunmeterschießen um Platz drei verwandelten sowohl Dahmani als auch Alibaz nicht vom Punkt, so dass sich Bielefeld den dritten Podestplatz sichern konnte. Bei der Fortuna sprang im Übrigen der A-Jugendliche Ali Ceylan kurzfristig für den erkrankten Oliveira Souza ein. Die Fortuna trat an mit: Boss, Schneider, Koruk, Stoffels, Theisen, Ceylan, Alibaz, Röcker, Andersen, Dahmani.

Weiter geht es für die Fortuna im Rahmen der Wintervorbereitung am kommenden Mittwoch um 19 Uhr auf der Anlage des VfL Rheingold Poll. Dann testen die Südstädter gegen den Regionalligisten Bonner SC.

Autor: Rheinfussball

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren