Vier Spiele, ein Punkt, 3:9 Tore, Platz 15. Ein gelungener Saisonstart sieht anders aus, dementsprechend unzufrieden ist Ralf Ahrens, Trainer des Landesligisten Rot-Weiß Lennestadt. Obwohl eine schwere Saison bei der Mannschaft aus dem Kreis Olpe erwartet wurde, spricht der Coach von einem

Landesliga Westfalen 2: 5.Spieltag, Expertentipp von Ralf Ahrens (Trainer Rot-Weiß Lennestadt)

"Die Null muss stehen - ein Punkt muss her!"

Sven Heimes
05. September 2007, 15:08 Uhr

Vier Spiele, ein Punkt, 3:9 Tore, Platz 15. Ein gelungener Saisonstart sieht anders aus, dementsprechend unzufrieden ist Ralf Ahrens, Trainer des Landesligisten Rot-Weiß Lennestadt. Obwohl eine schwere Saison bei der Mannschaft aus dem Kreis Olpe erwartet wurde, spricht der Coach von einem "absoluten Fehlstart". Da ist ein Punkt beim kommenden Gegner SC Plettenberg umso wichtiger.

Zwar waren unter den vier bisherigen Gegnern auch die ersten Drei der aktuellen Tabelle, und zwei dieser Spiele seien auch nur knapp verloren gegangen - aber ein Punkt sei einfach zu wenig. Und um eben zu diesem einen Punkt mindestens einen weiteren hinzu zu fügen fordert Ralf Ahrens von seiner Elf: "Die Null muss stehen! Nur dadurch erreichen wir zählbares. Ein Punkt muss schon her, wenn wir gewinnen würden, wäre das natürlich auch nicht schlecht."

Der Hebel wird in der Defensive angesetzt, denn der bislang eher wackeligen Lennestädter Defensive steht eine starke Plettenberger Offensive (bisher acht Tore) gegenüber. Dementsprechend beeidruckt ist der Trainer daher auch von den Plettenbergern, da der Kader vor der Saison nicht unbedingt stark verstärkt worden ist: "Alle Achtung", kommentiert Ralf Ahrens die bisherigen Auftritte des Kontrahenten aus dem Märkischen Kreis. Punkten will er natürlich trotzdem.

Hier der Expertentipp von Ralf Ahrens:

Autor: Sven Heimes

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren