Borussia Dortmund hat am Dienstag die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aufgenommen – auf dem Programm stand Leistungsdiagnostik, es wurde also die Fitness der Profis überprüft.

BVB

Dortmund startet ohne Götze ins Training

Sebastian Weßling
03. Januar 2017, 14:39 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Borussia Dortmund hat am Dienstag die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aufgenommen – auf dem Programm stand Leistungsdiagnostik, es wurde also die Fitness der Profis überprüft.

Nicht mit dabei war Mario Götze, der Nationalspieler fehlte laut BVB krankheitsbedingt. Sokratis, Nuri Sahin, Sebastian Rode, Raphael Guerreiro und Neven Subotic trainierten nach Klubangaben individuell – alle fünf aber sollen Stand jetzt mit ins Trainingslager fahren.

In dieses brechen die Dortmunder am Donnerstag, den 5. Januar auf, sie beziehen ein Quartier im spanischen Marbella – und zwar bis zum 13. Januar. Am Freitag ist dort die erste öffentliche Trainingseinheit angesetzt.

Am 7. Januar testet der BVB gegen den niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven, am 12. Januar gegen Standard Lüttich aus der ersten belgischen Liga. Nach der Rückkehr steht am 17. Januar die Generalprobe beim Drittligisten SC Paderborn an, bevor am 21. Januar beim SV Werder Bremen das erste Pflichtspiel ansteht.

Autor: Sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren