Arg zerüttet ist das Verhältnis zwischen Ultras und der Polizei. Eine Radio-Reportage beleuchtet nun die Hintergründe.

Radiotipp

Polizei vs. Ultras

Fanzeit
03. Januar 2017, 11:52 Uhr

Arg zerüttet ist das Verhältnis zwischen Ultras und der Polizei. Eine Radio-Reportage beleuchtet nun die Hintergründe.

Viele Fußballfans empfinden das Vorgehen der Polizei gegen vermeintlich gewaltbereite Störer in ihren Reihen als übertriebene Repression. So droht Oberhausener Ultras etwa der Entzug des Führerscheins, sollten sie nicht an einem sogenannten „Idiotentest“ teilnehmen.

[box_fanzeit]

Für seine Reportage hat der Journalist Thorsten Poppe die betroffenen RWO-Ultras begleitet. Darüber hinaus war er an einem Bundesliga-Spieltag mit der Kölner Polizei unterwegs. „Er berichtet über ,Aufrüstung´ und mangelnde Kommunikation – und darüber, dass Fußball ohne eine hohe Anzahl an Einsatzkräften in Deutschland gar nicht mehr möglich scheint“, heißt es in der Beschreibung der Reportage „Polizei vs. Ultras – Der Kampf im deutschen Fußball“, die am heutigen Dienstag ab 23 bei 1LIVE gesendet wird.

Autor: Fanzeit

Kommentieren