Der SC Türkiyemspor Essen und Erfolgstrainer Selcuk Günes gehen ab sofort getrennte Wege.

Essen

SC Türkiyemspor muss sich neuen Trainer suchen

RS
21. Dezember 2016, 10:21 Uhr
Foto: Griepenkerl

Foto: Griepenkerl

Der SC Türkiyemspor Essen und Erfolgstrainer Selcuk Günes gehen ab sofort getrennte Wege.

Das teilte der A-Ligist via Facebook mit. Die Günes-Nachfolge ist noch nicht geklärt. "Ich habe am Dienstagabend einen unerwarteten Anruf vom Vorstand erhalten und da wurde mir mitgeteilt, dass ich entlassen bin. Das habe ich akzeptiert. So läuft manchmal das Geschäft. Es tut mir nur für die Jungs leid, weil ich ein gutes Verhältnis zur Mannschaft hatte. Jetzt wünsche ich dem Verein alles Gute für die Zukunft. Es waren drei schöne Jahre", sagt der 35-jährige Günes auf RS-Nachrage.

Der in Gelsenkirchen wohnhafte B-Lizenzinhaber ist für eine neue Herausforderung bereit: "Ich will in diesem Geschäft weiter arbeiten und höre mir alles gerne an. Vielleicht ergibt sich ja schon etwas in der Winterpause."

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren