Die Offenbacher Kickers stecken derzeit mal wieder in finanziellen Schwierigkeiten. Doch auch dank des FC Bayern München kann nun eine letzte Finanzierungslücke geschlossen werden.

Retterspiel

FC Bayern greift Regionalligist unter die Arme

Fanzeit
12. Dezember 2016, 18:08 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Offenbacher Kickers stecken derzeit mal wieder in finanziellen Schwierigkeiten. Doch auch dank des FC Bayern München kann nun eine letzte Finanzierungslücke geschlossen werden.

Am 30. August 2017 wird der Rekordmeister zu einem „Retterspiel“ bei den Kickers Offenbach antreten. Die kompletten Einnahmen der Partie kommen den Kickers zugute. „„Kickers Offenbach ist ein Traditionsverein und war immer ein wichtiger Klub in Deutschland, deshalb unterstützen wir Sie gerne mit einem Retterspiel“, so Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München. „Wir hoffen, dass wir somit helfen können, die Zukunft dieses tollen Vereins zu sichern.“

[box_fanzeit]

Um den Spielbetrieb in der Regionalliga Südwest zu sichern, hatten Mitglieder, Fans und Vereinsgremien der Kickers in den vergangenen Monaten bereits über 600.000. Euro gesammelt. Das Benefizspiel gegen den FC Bayern München stellt nun eine weitere Säule dar, mit der die Insolvenz der Offenbacher abgewendet werden soll.

Autor: Fanzeit

Kommentieren