Der Wuppertaler SV hat nicht nur das Spiel bei Rot-Weiss Essen mit 0:1 verloren. Doppelt bitter: Silvio Pagano erlitt einen Nasenbeinbruch.

Wuppertaler SV

Zwei Verletzungen aus dem RWE-Spiel

Krystian Wozniak
12. Dezember 2016, 16:05 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der Wuppertaler SV hat nicht nur das Spiel bei Rot-Weiss Essen mit 0:1 verloren. Doppelt bitter: Silvio Pagano erlitt einen Nasenbeinbruch.

Zudem ist das Jochbein des Startelf-Debütanten Sandy Husic angeschwollen. An beiden Aktionen war Essens Kamil Bednarski beteiligt. Doch WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen macht dem Linksaußen keinen Vorwurf: "Das passiert im Fußball. Bitter ist es vor allem für Silvio, der extrem heiß auf das Spiel war und dann nach rund 20 Minuten wegen der Verletzung raus musste."

Schon vor dem Anpfiff hatte sich Wuppertals Sturmtank Ercan Aydogmus beim Aufwärmen verletzt und konnte somit nicht mitwirken.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren