Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge muss sich die Zweitvertretung des FC Schalke 04 mehr denn je mit dem Abstiegskampf in der Regionalliga beschäftigen.

Schalke II

Braucht die Reserve einen neuen Torjäger ?

Maximilian Daum
11. Dezember 2016, 18:17 Uhr
Foto: Benjamin Neumann

Foto: Benjamin Neumann

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge muss sich die Zweitvertretung des FC Schalke 04 mehr denn je mit dem Abstiegskampf in der Regionalliga beschäftigen.

Die Probleme, mit denen die Schalker Reserve in den letzten Wochen zu kämpfen hat, waren für "Knappen"-Coach Jürgen Luginger besonders beim 0:1 (0:0) gegen die Sportfreunde Siegen ersichtlich. Gegen das Kellerkind aus Südwestfalen dominierte Königsblau einen Großteil der Partie, ohne jedoch zwingend das Tor von Sportfreunde-Schlussmann Dominik Poremba gefährden zu können.

Besonders die hundertprozentige Möglichkeit auf den Ausgleich, die Joseph Boyamba nur wenige Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit ausließ, bestätigten die Ansicht Lugingers. "Wenn wir auf unser Torverhältnis schauen, sehen wir woran es liegt. Ich will den Jungs keinen Vorwurf machen, denn sie versuchen alles, aber es fehlt uns einfach der ein oder andere Spieler, der die Dinger macht", erklärte der Schalker Coach auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Braucht die Schalker Reserve also einen neuen Torjäger, um im Abstiegskampf zu punkten?

Leichter wird es für Königsblau auch am kommenden Spieltag nicht werden, wenn mit der Zweitvertretung von Borussia Dortmund das Derby auf Lugingers Schützlinge wartet. "Dortmund wird ein anderes Spiel", betonte der Ex-Profi, denn die Schalker werden das Spiel nicht machen müssen. Viele Chancen werden die Königsblauen aber vermutlich auch nicht bekommen, umso wichtiger wäre es, wenn ein echter Knipser im Kader stehen würde, der aus wenigen Möglichkeiten viel macht. Aber den wird Luginger - wenn überhaupt - erst im Winter finden.

Autor: Maximilian Daum

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren