Schalkes Außenverteidiger Atsuto Uchida steht dicht vor seiner Rückkehr in den Mannschaftskader.

Schalke

Uchidas Comeback rückt näher

Thomas Tartemann
01. Dezember 2016, 17:34 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalkes Außenverteidiger Atsuto Uchida steht dicht vor seiner Rückkehr in den Mannschaftskader.

„Bei ihm haben wir große Hoffnung“, so Direktor Sport Axel Schuster. Das letzte Euro-League-Gruppenspiel am 8. Dezember in Salzburg wäre für Uchida wie geschaffen, um unter Wettkampf-Bedingungen den Ernstfall zu proben. „Er trainiert konstant und voll mit. Was ihm fehlt, ist die Spielpraxis. In der Euro League besteht die Möglichkeit, dem einen oder anderen Einsätze zu geben. Warum sollte es nicht Uchida treffen“, so Schuster.

Dass ihm die komplette königsblaue Fangemeinde die Daumen drückt, versteht sich nach seiner langen Leidenszeit von selbst. Schuster: "Es gibt keinen bei uns, der es Uchida nicht gönnen würde." Bei Stürmer Franco Di Santo (Bauchmuskelzerrung) ist eine Rückkehr für dieses Wochenende noch kein Thema. Schuster: „Wir schließen nicht aus, dass Franco mit einem Mal wieder auftaucht.“ Aber eben noch nicht am Samstag beim Duell mit Tabellenführer Leipzig.

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren