Dank eines 2:0-Heimsiegs gegen den Wuppertaler SV und des 0:0 des BVB hat sich der S04 sowohl die Tabellenführung als auch die Herbstmeisterschaft in der U19-Bundesliga gesichert.

U19

Schalke 04 feiert die Herbstmeisterschaft

Sebastian Stachowiak
28. November 2016, 16:25 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Dank eines 2:0-Heimsiegs gegen den Wuppertaler SV und des 0:0 des BVB hat sich der S04 sowohl die Tabellenführung als auch die Herbstmeisterschaft in der U19-Bundesliga gesichert.

Das war ein richtig gutes Wochenende für die Junioren von Schalke 04: Das eigene Heimspiel wurde nicht nur mit 2:0 gegen den Wuppertaler SV gewonnen. Die Schalke-Fans konnten sich auch über die Eroberung der Tabellenführung und den gleichzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft freuen. Dass man dies auch der Nullnummer der Dortmunder im Duell gegen den MSV Duisburg zu verdanken hatte, spielte für Schalke-Coach Norbert Elgert allerdings keine Rolle: „Wir sind nicht schadenfroh oder sowas. Überhaupt nicht. In dieser Liga muss jedes Spiel erstmal gespielt werden. Der MSV hat eine gute Mannschaft, gegen die wir uns zuhause auch schwer getan haben.“

Schwer tat sich sein Team auch im Heimspiel gegen den Tabellenzwölften aus Wuppertal. Zwar sprang am Ende ein 2:0 heraus, doch besonders mit der zweiten Halbzeit war Elgert alles andere als zufrieden: „Fußballerisch haben wir eine gute erste Hälfte gespielt, mit der Einschränkung einer schwachen Chancenverwertung. In den zweiten 45 Minuten war unser Spiel dann zu statisch, offensiv fehlte die Durchschlagskraft. Allerdings auch gegen sehr kompakte Wuppertaler.“

Trotzdem konnte am Ende gejubelt werden. Und dies auch wegen der gewonnenen Herbstmeisterschaft. Doch zuviel Bedeutung wollen die Königsblauen diesem inoffiziellen Titel, als auch der Tabellenführung selbst, nicht einräumen: „Wir haben uns schon gefreut, auch wenn wir uns von diesem Titel natürlich nichts kaufen können. Es ist eine schöne Momentaufnahme, mehr aber auch nicht. Wir richten jetzt den Blick auf das Heimspiel gegen RWO und nicht darauf, die Tabellenführung zu verteidigen.“

Autor: Sebastian Stachowiak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren