Arsenal London bleibt in der englischen Premier League in der Erfolgsspur. Die Gunners siegten ohne Jens Lehmann gegen den FC Portsmouth 3:1 (1:0) und zogen nach Punkten vorübergehend mit Tabellenführer FC Liverpool gleich. Ebenfalls zehn Zähler wie die beiden Traditionsklubs haben Vizemeister FC Chelsea und der FC Everton auf dem Konto. Chelsea spielt am Sonntagabend noch bei Aston Villa. Außerdem tritt noch Manchester City (neun Punkte) bei den Blackburn Rovers an.

Portsmouth kein Prüfstein für Arsenal

Gleichstand mit Liverpool

bbi1
02. September 2007, 16:53 Uhr

Arsenal London bleibt in der englischen Premier League in der Erfolgsspur. Die Gunners siegten ohne Jens Lehmann gegen den FC Portsmouth 3:1 (1:0) und zogen nach Punkten vorübergehend mit Tabellenführer FC Liverpool gleich. Ebenfalls zehn Zähler wie die beiden Traditionsklubs haben Vizemeister FC Chelsea und der FC Everton auf dem Konto. Chelsea spielt am Sonntagabend noch bei Aston Villa. Außerdem tritt noch Manchester City (neun Punkte) bei den Blackburn Rovers an.

Arsenal ließ trotz einer Roten Karte gegen den Schweizer Abwehrspieler Philippe Senderos (50.) nichts anbrennen. Nach Treffern von Emmanuel Adebayor (8./Foulelfmeter) und Cesc Fabregas (30.) stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:0. Der Ex-Dortmunder Tomas Rosicky (59.) erhöhte in Unterzahl auf 3:0, ehe Nwankwo Kanu eine Minute später verkürzte. Für Lehmann stand erneut Manuel Almunia im Tor.

Autor: bbi1

Kommentieren