Die U19-Junioren von S04 gewannen das Verfolgerduell bei Bayer 04 Leverkusen klar mit 4:1.

U19

Starke Schalker gewinnen Spitzenspiel mit 4:1

Sebastian Stachowiak
21. November 2016, 15:53 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Die U19-Junioren von S04 gewannen das Verfolgerduell bei Bayer 04 Leverkusen klar mit 4:1.

Vor dem Spiel konnte man schon von einer vielversprechenden Partie ausgehen. Schließlich traf der Tabellendritte Bayer 04 Leverkusen auf den zweiten Schalke 04. Und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht, auch wenn das klare Ergebnis wohl nur die Schalke-Fans glücklich machte. Für Schalke-Trainer Norbert Elgert war es dennoch eine Partie auf Augenhöhe: "Es war ein hochklassiges Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Wir hatten in der Anfangsphase einige aussichtsreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen. Die hat dann aber Leverkusen durch Kai Havertz erzielt. Danach muss Leverkusen eigentlich das 2:0 machen. Wie das Spiel dann verlaufen wäre, weiß ich allerdings auch nicht."

Vor dem Halbzeitpfiff war es Luke Hemmerich der per sehenswerter Kombination den verdienten Ausgleich erzielte. Nach der Pause drehten die jungen Königsblauen dann offensiv richtig auf: Durch Kevin Krüger und einen Doppelpack von Haji Wright schraubten S04 das Ergebnis zum klaren 4:1-Auswärtssieg. Elgert zeigte sich dementsprechend zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "In der zweiten Halbzeit haben wir nicht unbedingt spielerisch dominiert, da war Leverkusen auch weiterhin gleichwertig. Aber wir sind über unsere Intensität und Geschlossenheit zu vielen Torchancen gekommen. Es ist natürlich erfreulich bei einer so spielstarken Mannschaft wie Leverkusen zu gewinnen. Aber es ist weniger das Ergebnis was mich freut, sondern die Tatsache, dass die Mannschaft einfach gut gespielt hat."

Mit dem Sieg hat Schalke die Konkurrenz aus Leverkusen erst mal auf vier Punkte Vorsprung distanziert. Der Rückstand auf Dortmund, die ihr Gastspiel bei Rot-Weiß Oberhausen ebenfalls gewinnen konnten, liegt weiterhin bei nur einem Punkt. Zu sehr auf die Tabelle schielen will Elgert aber dann nicht: "Das ist nicht der richtige Ansatz. Die Tabelle ist erst am Ende der Saison entscheidend. Wir müssen uns jetzt erstmal auf Wuppertal konzentrieren. Das wird schwer genug."

Autor: Sebastian Stachowiak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren