Wir haben die Trainerstimmen zum rheinischen Derby zwischen Borussia Mönchengladbch gegen den 1. FC Köln gesammelt.

Gladbach - Köln

Trainerstimmen zum rheinischen Derby

Peter Müller
19. November 2016, 20:20 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Wir haben die Trainerstimmen zum rheinischen Derby zwischen Borussia Mönchengladbch gegen den 1. FC Köln gesammelt.

André Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach): “Das war natürlich eine sehr, sehr unglückliche Niederlage. Meine Mannschaft hat von der ersten Minute an das Heft in die Heft in die Hand genommen und das Spiel dominiert. Ein Manko haben wir aber schon zur Halbzeit angesprochen: Wir haben es nach dem 1:0 versäumt, das zweite oder sogar ein drittes Tor nachzulegen. Wir haben während des gesamten Spiels wenige bis gar keine Torchancen zugelassen, das ist ungewöhnlich, weil Köln eine gefährliche Mannschaft ist. Es ist bezeichnend, dass das 1:1 fällt, indem wir den Gegner anköpfen. Und dann kommt am Ende auch noch dieser Sonntagsschuss aus 30, 35 Metern. Das ist schon extrem hart und bitter. Jetzt müssen wir uns doch mal kurz schütteln.”

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): “Mit einem solchen Sonntagsschuss von Marcel Risse dieses Spiel hier zu gewinnen, das war natürlich außergewöhnlich. Es war für uns ein extrem schweres Spiel gegen eine Mannschaft, die gezeigt hat, welche Qualitäten sie hat. Wir haben versucht zu verteidigen, was möglich ist, wir hatten einen guten Torhüter, wir haben alles abgerufen, was man vom 1. FC Köln verlangen kann. Ich bin sehr zufrieden.”

Autor: Peter Müller

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren