Im Nachholspiel der Regionalliga West haben sich die U23 vom FC Schalke und Rot-Weiss Essen 1:1 (1:1) getrennt. RWE verpasst dadurch den Sprung auf Platz vier.

Schalke II - RWE 1:1

Das sagen die Trainer zum Derby

19. November 2016, 16:52 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Im Nachholspiel der Regionalliga West haben sich die U23 vom FC Schalke und Rot-Weiss Essen 1:1 (1:1) getrennt. RWE verpasst dadurch den Sprung auf Platz vier.

Das Unentschieden ging in Ordnung. Darüber waren sich letztendlich alle Beteiligten einig. RWE spielte eine schwache erste Halbzeit gegen mutig auftretende Schalker. In der zweiten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel, allerdings ohne große Torchancen.

Das sagen die Trainer zum Spiel:
Sven Demandt (RWE): "Wir hatten in der ersten Halbzeit zu viele unnötige Ballverluste und den Gegner zu Chancen eingeladen. Deshalb war der Rückstand auch verdient. Kurz vor der Pause haben wir uns gefangen und glücklicherweise durch den Elfmeter das 1:1 gemacht. Ich hatte gedacht, dass wir in der zweiten Halbzeit ein viel besseres Spiel machen, aber es war nur ein bisschen besser. Wir wollten mehr mit langen Bällen spielen und auf den zweiten Ball gehen, aber wir haben uns gegen die Schalker kaum durchsetzen können. Wir hätten natürlich gerne die drei Punkte gehabt, aber anhand des Spielverlaufs war das 1:1 ein logisches Ergebnis. Es ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung: Auf diesem Platz war es schwer Fußball zu spielen. Letztendlich ist das Unentschieden okay, aber wir wollen auch mal wieder gewinnen."

Jürgen Luginger (Schalke): "Wir haben in den ersten 35 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht. Schade, dass sich die Jungs nicht belohnt haben. Vor dem Elfmeter haben wir nicht konsequent genug geklärt, das hätten wir besser lösen können. Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen, mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Uns hat letztendlich auch ein bisschen die Kraft gefehlt, um uns durchzusetzen. Die Mannschaft hat dennoch ein gutes Spiel gezeigt, jetzt müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren