Trainer Markus Weinzierl verzichtet nach Länderspiel-Unterbrechung auf Rotation

Letzte Infos

Schalke beginnt mit der Werder-Elf

Thomas Tartemann
19. November 2016, 15:18 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Trainer Markus Weinzierl verzichtet nach Länderspiel-Unterbrechung auf Rotation

Schalkes Trainer Markus Weinzierl schickt beim Bundesliga-Auswärtsspiel in Wolfsburg die gleiche Formation ins Rennen, die vor zwei Wochen den SV Werder Bremen mit 3:1 bezwang. Der leichte Infekt, den sich Matija Nastasic beim Einsatz für die serbische Nationalmannschaft zugezogen hatte, ist rechtzeitig auskuriert. Auch die Knie-Probleme, die Eric Maxim Choupo-Motings Reise zur kamerunischen Nationalmannschaft verhinderten, sind mittlerweile überstanden. Interessant: Auch die Ergänzungsspieler sind exakt die gleichen, die Weinzierl im Bremen-Spiel auf der Bank hatte. Neben Torwart Fabian Giefer warten Abdul Rahman Baba, Yevhen Konoplyanka, der seine durch einen eingeklemmten Nerv ausgelösten Rückenbeschwerden überwunden hat, Benjamin Stambouli, Thilo Kehrer, Junior Caicara und Bernard Tekpetey auf ihren Einsatz. Bei den Wolfsburgern fehlt wie angekündigt der ehemalige Schalker Julian Draxler, der noch an den Nachwirkungen eines Muskelfaserrisses leidet.

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren