Die A-Junioren des MSV Duisburg hatten zuletzt in der Bundesliga spielfrei und nutzten die Zeit für Regeneration.

MSV U19

Großer Respekt vor der Borussia

we
19. November 2016, 07:07 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Die A-Junioren des MSV Duisburg hatten zuletzt in der Bundesliga spielfrei und nutzten die Zeit für Regeneration.

Erstmals seit Juli gab es für die Truppe um Kapitän Marius Krüger ein komplett freies Fußball-Wochenende. Die Zeit davor und danach nutzte die U 19 vor allem für taktische Dinge und Feinheiten, wie Trainer Engin Vural erzählt: „Wir müssen bei Ballbesitz noch viel mehr Ruhe ins Spiel bekommen. Zudem müssen wir defensiv stabiler werden, damit wir auch mal über 90 Minuten die Null halten können. Das haben wir in dieser Spielzeit in allen fünf Heimspielen noch nicht geschafft.“ Zu Gast an der Westender Straße ist heute um 11 Uhr Tabellennachbar Borussia Mönchengladbach. Vural hat Respekt vor der Borussia, die auswärts 13 von 15 möglichsten Punkten einheimste: „Ich sehe Gladbach als eines der spielstärksten Teams der Liga.“

Autor: we

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren