Der frühere Bundesliga-Fußballer Hans-Günter Neues ist im Alter von 66 Jahren nach einer schweren Krebserkrankung verstorben.

RWE

Trauer in Essen um Ex-Profi Hans-Günter Neues

RS
17. November 2016, 19:00 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Der frühere Bundesliga-Fußballer Hans-Günter Neues ist im Alter von 66 Jahren nach einer schweren Krebserkrankung verstorben.

Neues stieg 1973 mit Fortuna Köln in die Bundesliga auf, spielte nach dem direkten Wiederabstieg noch ein Jahr für die Kölner in der Zweiten Liga Nord und wechselte 1975 nach Essen, wo er für Rot-Weiss bis 1977 in der Bundesliga spielte.

Kanada und Hongkong zum Ausklang der Karriere

Mit Erfolg spielte Neues anschließend bis 1983 beim 1. FC Kaiserslautern, bei den Pfälzern war der Abwehrspieler auch Kapitän. Insgesamt kam er auf 219 Bundesliga-Einsätze. Zum Ende seiner Profikarriere wechselte er noch ins Ausland: zuerst zu Toronto Blizzard nach Kanada und dann zu Eastern AA nach Hongkong.

Neues war auch Trainer bei RWE

Als Trainer kehrte Hans-Günter Neues zu Rot-Weiss Essen zurück – für eine Saison: 1988/89 war das, RWE spielte damals in der Zweiten Liga. Weitere Trainerstationen waren Kickers Offenbach und Waldhof Mannheim.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren