Zweitligist VfL Bochum hat am Freitagnachmittag ein geheimes Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten Twente Enschede bestritten. Der Revierklub kam zu einem torlosen Remis.

VfL

Bochum überzeugt in Enschede in der Defensive

Ralf Ritter
11. November 2016, 22:36 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Zweitligist VfL Bochum hat am Freitagnachmittag ein geheimes Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten Twente Enschede bestritten. Der Revierklub kam zu einem torlosen Remis.

Wer sich am Freitag um 15 Uhr das auf der Vereinshomepage so terminierte Training des VfL Bochum ansehen wollte, hätte sich den Weg sparen können. Denn der Zweitligist hatte zu diesem Zeitpunkt gerade ein Testspiel hinter sich, und zwar in den Niederlanden, beim dortigen Erstligisten FC Twente Enschede. Die Partie wurde aus Sicherheitsgründen vorab nicht kommuniziert.

Die Bochumer holten beim Tabellensechsten der Eredivisie ein beachtliches 0:0 - anders als in allen elf Partien dieser Zweitliga-Saison blieben sie also ohne Gegentor. Dazu trug auch Felix Dornebusch bei. Die Nummer zwei - Manuel Riemann spielte nicht - parierte zweimal glänzend, als er den auf ihn zusteuernden Seys bremste und den Nachschuss von Oosterwijk entschärfte. In Durchgang zwei durfte sich Neuzugang Martin Kompalla beweisen.
Quaschner greift über links an

Auch Bochum hatte seine Chancen: Johannes Wurtz und zweimal Peniel Mlapa, der doch keine Länderspiele absolviert, weil seine Spielberechtigung für Togo noch nicht vorliegt, hatten die Führung auf dem Fuß. Nach dem Wechsel vergab Marco Stiepermann die beste VfL-Chance.

Spielpraxis über 90 Minuten sammelten Anthony Losilla, Selim Gündüz, Alexander Merkel und Nils Quaschner, der auf der vakanten linken Angriffsseite zum Zug kam. Der Stürmer wäre also eine Alternative für die verletzten Kevin Stöger, Thomas Eisfeld und Görkem Saglam. Indes dürfte es für ein Comeback von Stefano Celozzi und Jan Gyamerah eng werden bis zum Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am Freitag. Beide haben noch nicht wieder mit der Mannschaft trainiert.

VfL: Dornebusch (46. Kompalla) - Canouse (80. Ngwisani), Hoogland (46. Bastians), Leitsch, Perthel (46. Kouadio) - Losilla, Wurtz (70. Krafft), Merkel - Gündüz,Mlapa (46. Stiepermann), Quaschner

Autor: Ralf Ritter

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren