Coke hat den Schalke-Sieg gegen FK Krasnodar im Stadion verfolgt - zum ersten Mal. Nach der Partie erklärte S04-Manager Christian Heidel den Grund.

Schalke

Warum Coke zum ersten Mal die Arena besucht hat

Thomas Tartemann
04. November 2016, 17:50 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Coke hat den Schalke-Sieg gegen FK Krasnodar im Stadion verfolgt - zum ersten Mal. Nach der Partie erklärte S04-Manager Christian Heidel den Grund.

Schalke-Neuzugang Coke hat zum ersten Mal das Gelsenkirchener Stadion besucht. Der 29-Jährige verfolgte den 2:0-Sieg der Königsblauen gegen FK Krasnodar in der Arena. Via Twitter postete er ein Video aus dem Stadion.

Nach der Partie sagte S04-Manager Christian Heidel: "Er war das erste Mal im Stadion. Er hat eine neue Frisur, ich habe ihn erst gar nicht erkannt." Heidel erklärte auch den Grund für den Besuch: "Coke wird den letzten Teil der Reha auf Schalke absolvieren." Coke ist also ab sofort in Gelsenkirchen. Der Plan: Der Spanier soll in der Wintervorbereitung wieder voll einsteigen.

Coke hatte sich in der Sommervorbereitung eine isolierte Verletzung des hinteren Kreuzbands im rechten Knie zugezogen. Kein Kreuzbandriss - trotzdem bedeutete die Diagnose das Hinrunden-Aus für den Neuzugang.

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren