Schalkes Neuzugang Nabil Bentaleb hat in seiner Karriere als Profi-Fußballer schon einige Derbys erlebt.

Schalke

Bentaleb von Derby-Atmosphäre beeindruckt

Thomas Tartemann
31. Oktober 2016, 09:05 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalkes Neuzugang Nabil Bentaleb hat in seiner Karriere als Profi-Fußballer schon einige Derbys erlebt.

Mit Tottenham Hotspur spielte er in der englischen Premier League in den Stadt-Duellen gegen Chelsea, Arsenal und West Ham United. Der Revier-Knaller gegen Borussia Dortmund war für Bentaleb komplett neu.

Über 7000 Schalke-Fans, darunter auch Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies sowie die Jung-Profis Timon Wellenreuther und Donis Avdijaj, trieben die Königsblauen zur kämpferischen Höchstleistung an. Bentaleb: „Es war eine große Erfahrung für mich. Die ganze Woche war fantastisch.“ Damit meinte der Algerier auch die Unterstützung bei der Abschluss-Einheit am Freitag, als sich über 3000 Fans auf dem Trainingsgelände tummelten. „Die Anhänger waren in Dortmund unser zwölfter Mann. Wir können ihnen gar nicht genug für die Unterstützung danken.“

Auf dem Rasen lieferten Bentaleb & Co. einen großen Fight. „Wir haben als Mannschaft Charakter gezeigt“, sagt der Mittelfeldmann, „das 0:0 war ein guter Punkt für uns. Wir haben auswärts gegen eine starke Mannschaft gepunktet.“ Warum die Schalker nach dem schwierigen Saisonstart nun in die Spur gekommen sind, liegt nach Bentalebs Einschätzung zum Großteil an der sportlichen Leitung: „Trainer Markus Weinzierl und alle Mitarbeiter haben immer an uns geglaubt. Wir haben als Team Fehler korrigiert und wollen uns immer weiter verbessern. Das neue System ist gut, weil wir Punkte sammeln. Auf genau diesem Weg müssen wir weitermachen.“

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren