Eigentlich schien es so, dass der Cronenberger SC auf dem richtigen Weg ist.

Cronenberger SC

Radojewski-Elf gerät mächtig unter die Räder

Krystian Wozniak
30. Oktober 2016, 19:06 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Eigentlich schien es so, dass der Cronenberger SC auf dem richtigen Weg ist.

Seit drei Wochen ist Peter Radojewski Trainer beim Oberliga-Aufsteiger und hat den CSC wieder auf Kurs gebracht. Bis Sonntag.

Denn beim TSV Meerbusch gerieten die Cronenberger mit 2:7 mächtig unter die Räder. Brian Günther war gleich dreimal für Meerbusch erfolgreich. "Der Junge hat mit uns gemacht, was er wollte. Da haben wir keine Mittel gegen gehabt", sagt ein resignierter CSC-Coach. Radojewski und seine Schützlinge haben einen gebrauchten Sonntag hinter sich: "Wenn wir nicht in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen, passiert so etwas. An diesem tag sollte es einfach nicht sein. Vielleicht ist es für die Mannschaft auch eine Warnung, wie es eben nicht geht. Ich bin mir sicher, dass wir in der nächsten Woche gegen den SC Düsseldorf-West wieder unser besseres Gesicht zeigen werden."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren