Gute Nachricht bei Borussia Dortmund vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04: Der Fußball-Bundesligist kann das prestigeträchtige Duell mit Königsblau mit Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang bestreiten.

BVB - S04

Die letzten Infos vor dem Anpfiff

Daniel Berg
29. Oktober 2016, 17:56 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Gute Nachricht bei Borussia Dortmund vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04: Der Fußball-Bundesligist kann das prestigeträchtige Duell mit Königsblau mit Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang bestreiten.

Der siebenfache Torschütze dieser Saison und Derby-Experte (vier Treffer in sechs Spielen) meldete sich fit für einen Einsatz und taucht als einzige Sturmspitze in der ersten Elf von Trainer Thomas Tuchel auf. Mit Vorlagen füttern soll ihn ein offensives Quartett aus Ousmane Dembele, Shinji Kagawa, Mario Götze und Christian Pulisic. Kagawa rückte für den kurzfristig wegen muskulärer Beschwerden ausgefallenen Gonzalo Castro in die erste Elf. Zudem setzt Tuchel in der Frage des zweiten Innenverteidigers neben Sokratis nicht auf den Spanier Marc Bartra, sondern auf den zuletzt überzeugenden Matthias Ginter. Die zuletzt verletzten und am Donnerstag erst ins Mannschaftstraining zurückgekehrten Andre Schürrle und Raphael Guerreiro verbleiben als Optionen zunächst auf der Bank.

Während der Dortmunder Derby-Torjäger rechtzeitig fit wurde, musste Schalke noch vor dem Anpfiff einen schweren Rückschlag hinnehmen. Klaas-Jan Huntelaar verletzte sich im Abschlusstraining am Knöchel und fällt mehrere Wochen aus. Der zuletzt formstarke Franco Di Santo stellt sich damit beinahe von selbst als Sturmspitze auf. Als Alternative noch auf der Bank: Eric-Maxim Choupo-Moting. Im Vergleich zum Pokalspiel beim 1. FC Nürnberg am vergangenen Mittwoch rutschte Alessandro Schöpf für Yevhen Konoplyanka in die Startaufstellung. Zudem gab Schalkes Trainer Markus Weinzierl Sead Kolasinac auf der linken Seite den Vorzug vor Abdul Rahman Baba. Kolasinacs Vorzug: sicherer in der Defensive und damit wertvoll für eine vermeintliche defensive Fünferkette, die innen von Benedikt Höwedes, Naldo und Matija Nastasic zusammen gehalten werden soll.

Autor: Daniel Berg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren