Schon vor dem Spiel in der Fußball-Westfalenliga beim Holzwickeder SC brennt es in der Defensive von Horst 08.

Horst 08

Abwehrprobleme vor Spiel in Holzwickede

Tim Liewertz
29. Oktober 2016, 07:37 Uhr
Foto: Martin Möller

Foto: Martin Möller

Schon vor dem Spiel in der Fußball-Westfalenliga beim Holzwickeder SC brennt es in der Defensive von Horst 08.

Und das ist wortwörtlich zu verstehen: Abwehrchef Simon Talarek ist am Sonntag beruflich bei der Feuerwehr, er fehlt seinem Team. Trainer Jörg Krempicki muss also nach jemand anderem Ausschau halten, der die brenzligen Situationen in der Abwehr löscht. Aber das ist nicht sein einziges Problem.

Denn neben Talarek und den zahlreichen Verletzten steht auch Oskar Skrzecz nicht zur Verfügung. „Ich weiß noch gar nicht, wer spielen wird“, zerbricht sich Jörg Krempicki den Kopf. Nichtsdestotrotz: Jammern hilft ja nicht, und deshalb schaut Krempicki auch nach vorne. Mut macht Horst 08, dass in der vergangenen Saison beide Spiele gegen Holzwickede gewonnen werden konnten. „Ein gutes Omen“, sagt Krempicki: „Wir müssen geschlossen auftreten, wie im letzten Jahr.“

Gute Stimmung trotz Abstiegsplatz

Nach dem 3:3 gegen Wiemelhausen sei die Moral seines Teams sehr gut, auch wenn es momentan auf einem Abstiegsplatz rangiert. „Das ist in der Mannschaft gar kein Thema, die Stimmung ist gut“, sagt Krempicki. Ein Thema ist hingegen die Chancenverwertung der Horster. „Wir müssen mehr Tore machen“, fordert Krempicki. Und auch weil Abwehrchef Simon Talarek fehlt, heißt die Devise für Sonntag: Vorne Feuer machen, und hinten auch ohne den Feuerwehrmann möglichst alles löschen.

Autor: Tim Liewertz

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren