Vor der wichtigen Ligapartie gegen Baumberg hat TuRU-Trainer Frank Zilles in der Debatte um die Pokalauslosung gegen den Verband nachgelegt.

TuRU Düsseldorf

Zilles schießt gegen den Verband

Marc Arnold
28. Oktober 2016, 13:59 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Vor der wichtigen Ligapartie gegen Baumberg hat TuRU-Trainer Frank Zilles in der Debatte um die Pokalauslosung gegen den Verband nachgelegt.

Der aktuell Neunte der Oberliga Niederrhein aus Düsseldorf muss aufpassen nicht mit unten reinzurutschen. Das Zwischenfazit von TuRU-Trainer Frank Zilles ist dementsprechend: "Die Liga ist natürlich sehr ausgeglichen. Nichtsdestotrotz sind wir bisher hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben." Gegen Baumberg erwartet Zilles ein enges Spiel bei dem die Tagesform entscheidet.

Pokal-Auslosung immer noch ein großes Thema

Doch das größte Thema bei TuRU ist in dieser Woche die Pokalauslosung des Viertelfinals im Niederrheinpokal. Mit dem Spiel an sich, der generellen Auslosung und den organisatorischen Problemen wird sich dieses Thema auch noch weiter durchziehen.

Für Zilles ist das Spiel gegen den Drittligisten MSV Duisburg der Hauptgewinn, doch mit der Art und Weise ist auch er nicht zufrieden und schießt in Richtung Verband: "Das habe ich in meiner Karriere bisher noch nicht erlebt. Wenn sich der Verband das Recht raus nimmt und klare Regularien umgeht ist das für mich einfach kein Fairplay!"

Baumberg bleibt nach Punkt in Uerdingen bescheiden

Nach dem Punktgewinn in Uerdingen letzte Woche wollen die Sportfreunde nun gegen TuRU Düsseldorf auch mal wieder einen Dreier einfahren. Für das Ziel Klassenerhalt seien laut Baumberg-Trainer Salah El Halimi zwar alle Spiele wichtig doch nun steht man vor den Wochen der Wahrheit. "Die nächsten Wochen sind für uns extrem wichtig wenn man sich die Gegner anschaut. Wir müssen in diesen Spielen punkten um unsere Ausgangslage zu verbessern." In den nächsten vier Partien geht es für die Baumberger gegen Homberg und TuRU Düsseldorf, die sich beide in den gleichen Tabellenregionen befinden und gegen Kray sowie Hönnepel-Niedermörmter, welche tief im Abstiegskampf stecken.
Für das Spiel gegen TuRU erwartet El Halimi eine schwierige Aufgabe. "Die stehen nicht da wo sie wollen. TuRU hat definitiv mehr Potential. Trotzdem wird es ein ausgeglichenes Spiel." Da nun auch Ludwig Kofo Asenso ausfällt, fehlen El Halimi mittlerweile drei Innenverteidiger. "Wir werden unser Spiel deswegen nicht großartig ändern. Wir wollen gewinnen und auch offensiv spielen. Wir werden deswegen jetzt aber auch nicht unbedingt unser Heil in der Flucht nach vorne suchen."

Autor: Marc Arnold

Mehr zum Thema

Kommentieren