Matthias Rahn hat sich im DFB-Pokalspiel gegen Bayer Leverkusen das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen.

SF Lotte

Pokalheld erleidet Kreuzbandriss

RS
28. Oktober 2016, 10:10 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Matthias Rahn hat sich im DFB-Pokalspiel gegen Bayer Leverkusen das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen.

Bei der letzten Aktion des Spiels spürte der 26-Jährige einen stechenden Schmerz, als er landete. Nach Spielende hielten die Schmerzen noch immer an.

Der Innenverteidiger lässt sich bei einem Kniespezialisten operieren. Bereits am Donnerstagmorgen hat sich Matthias Rahn schon in Behandlung begeben und wird voraussichtlich Anfang nächster Woche operiert, sobald die Schwellung im Knie zurückgegangen ist. Vier bis sechs Monate wird Rahn den Sportfreunden nun auf dem Platz fehlen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren