In einem 0:0 der besseren Sorte konnten sich die Sportfreunde Baumberg einen Punkt in Uerdingen erkämpfen.

OL NR

Uerdingens Offensive fehlt die Präzision

Marc Arnold
23. Oktober 2016, 18:30 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

In einem 0:0 der besseren Sorte konnten sich die Sportfreunde Baumberg einen Punkt in Uerdingen erkämpfen.

Vor 1548 Zuschauern in der Krefelder Grotenburg begannen beide Mannschaften sehr offensiv. Auf Uerdinger Seite vergab [person=4714]Danny Rankl[/person] früh eine Großchance leichtfertig und Baumbergs [person=8517]Wiren Bhaskar[/person] scheiterte am glänzend agierenden [person=5706]Maurice Schumacher[/person] im Uerdinger Tor. Doch auch auf Seiten der Sportfreunde konnte sich Keeper [person=1966]Daniel Schwabke[/person], der zu Saisonbeginn vom KFC an die Monheimer Sandstraße gewechselt war, mehrfach beweisen.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Partie immer mehr vom Geduldsspiel zum Kampfspiel. Ein Leidtragender dessen: Baumbergs [person=4071]Fatih Duran[/person]. Der ehemalige TuRU-Verteidiger wurde im Strafraum elfmeterreif zu Fall gebracht, der Pfiff von Schiedsrichter Florian Kötter blieb jedoch aus. Beschweren konnten sich die Baumberger jedoch nicht wirklich, da Verteidiger [person=27992]Patrick Jöcks[/person] den frei auf Schwabke zulaufenden [person=25077]Johannes Dörfler [/person] kurz vor dem Strafraum gehalten hatte. Sozusagen ausgleichende Gerechtigkeit. Den negativen Höhepunkt setzte [person=1987]Patrick Ellguth[/person] dann in der Nachspielzeit, als er wegen einer Beleidigung des Linienrichters vom Platz flog.

Das große Problem im Spiel der Uerdinger war letzten Endes der letzte Pass. Zu viele gute Aktionen endeten in Ballverlusten oder unpräzisen Abschlüssen. Für die beste Offensive der Liga dürfte dies jedoch wohl nur ein Ausrutscher gewesen sein. Glück für den KFC: In der Schlussphase rettete [person=12552]Kris Thackray[/person] noch zwei mal glänzend als letzter Mann bei Baumberger Kontern, um zumindest den einen Punkt noch zu sichern.

Baumbergs Trainer Salah El Halimi war nach dem Spiel hochzufrieden mit der Leistung seiner Jungs. "Wir haben versucht das Uerdinger Offensivspiel früh zu unterbinden und es freut mich besonders für die Mannschaft hier gepunktet zu haben." KFC Trainer Andre Pawlak war am Ende zwar mit dem Punkt zufrieden mit der Leistung allerdings nicht. "Wir haben zu viele Aktionen gar nicht erst zum Abschluss gebracht. Dann muss man am Ende auch mal so einen Punkt mitnehmen."

Vor allem da auch die Konkurrenten - Schonnebeck unterlag Düsseldorf-West mit 0:3, Krefeld-Fischeln und Velbert trennten sich im direkten Aufeinandertreffen 2:2-Remis - schwächelten und man sogar einen Punkt im Aufstiegskampf gutmachen konnte.

Hier gibt es den Liveticker der Partie noch einmal zum Nachlesen

Autor: Marc Arnold

Mehr zum Thema

Kommentieren