Alemannia Aachen und die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach treffen am Samstag aufeinander - ein Spitzenspiel!

Alemannia Aachen

Spitzenspiel auf dem Tivoli

Krystian Wozniak
21. Oktober 2016, 13:59 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Alemannia Aachen und die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach treffen am Samstag aufeinander - ein Spitzenspiel!

Vor dem Derby sprach Aachens Trainer Fuat Kilic im Rahmen der Pressekonferenz über…

… die anstehende Borussia-Woche: „Beides sind sehr gute Mannschaften, die nicht ohne Grund unter den ersten Dreien stehen. Für uns gilt es, in der Spitzengruppe zu bleiben. Ein Sieg oder ein Unentschieden wäre wünschenswert, damit man den Anschluss nicht verliert und von hinten weiter Druck ausüben kann.“

… das Derby gegen die jungen Fohlen: „Es geht darum, dass ich meine Mannschaft vernünftig auf den Gegner einstelle und wir so vorbereitet sind, dass wir eine Chance haben, gegen Gladbach zu gewinnen. Wir wissen, was das Spiel für unsere Fans und den Verein bedeutet. Wir werden sehen, ob wir in der Lage sind, Gladbach zu ärgern. Dann sehen wir auch, in welchem Entwicklungsstadium wir sind. Bis dato bin ich sehr zufrieden. Wir haben mittlerweile eine gute Konstanz erreicht und erhoffen uns schon, dass wir gegen Gladbach einen vernünftigen Auftritt hinlegen.“

… den 12. Mann: „Die Mannschaft muss in jeder Situation merken, dass die Zuschauer hinter der Mannschaft stehen und sie nach vorne pushen. Bei solchen Spielen wissen wir, dass das die paar Prozente sein können. Das haben wir zum Beispiel gegen Rot-Weiss Essen gesehen.“

… die personelle Situation: „Bis auf Lance Mickels sind alle dabei. Wir hoffen, dass sich bis Samstag daran auch nichts ändert.“

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren