In der U19-Bundesliga blieb der VfL-Nachwuchs zuletzt ohne Torerfolg. Ganz anders sah es unter der Woche bei einem Testspiel der Profis aus.

VfL U19

Jugendspieler wirbeln bei den Profis

Simon Gerich
20. Oktober 2016, 12:35 Uhr
Foto: Michael Korte

Foto: Michael Korte

In der U19-Bundesliga blieb der VfL-Nachwuchs zuletzt ohne Torerfolg. Ganz anders sah es unter der Woche bei einem Testspiel der Profis aus.

4:0 hieß es am Ende zwischen dem VfL Bochum und der U23 des FC Schalke 04. Die Torschützen: Görkem Saglam, Evangelos Pavlidis und Ulrich Bapoh, Spieler aus der U19-Elf von Trainer Jan Siewert. Für den Trainer ein Erfolgserlebnis: "Ich habe mich unheimlich gefreut, für die Jungs und für den Verein. Unser Konzept ist es Jugendspieler früh an die Profimannschaft heranzuführen und das klappt zurzeit sehr gut." Wer von den Jugendspielern am Sonntag in der A-Junioren-Bundesliga gegen den MSV Duisburg auflaufen wird und wer am Montag mit den Profis nach Kaiserslautern reisen darf, das liegt nicht in der Hand von Trainer Siewert: "Das entscheidet Cheftrainer Gertjan Verbeek, ob und wer aus der U19 im Profikader stehen wird."

Mit großer Wahrscheinlichkeit ausfallen wird hingegen Chaik Gkaloustian. Der Offensivspieler blieb beim letzten Ligaspiel nach einem Pressball verletzt liegen und wurde direkt ins Krankenhaus gebracht. "Chaik hat eine schwere Prellung am Schienbein, aber zum Glück ist nichts gebrochen. Am Wochenende wird er wohl noch nicht spielen können", sagt Siewert zum Gesundheitszustand seines Spielers.

"Wir müssen unsere Chancen frühzeitig nutzen."

Am nächsten Spieltag steht das Heimspiel gegen den MSV Duisburg auf dem Spielplan. Die Mannschaft von Trainer Engin Vural steht derzeit mit elf Punkten auf dem 7. Platz der Tabelle und hat sich bereits ein Polster von fünf Punkten auf die Abstiegsregion erarbeitet. "Duisburg ist richtig gut gestartet. Sie haben tolle Leistungen gezeigt und eine gute Spielidee", ist Siewert von den Qualitäten des kommenden Gegners überzeugt. Trotzdem möchte er die Punkte gerne in Bochum behalten und sieht im Vergleich zur 0:2-Liganiederlage gegen die U19 von Schalke 04 im Angriff Verbesserungsbedarf: "Wir müssen unsere Chancen frühzeitig nutzen und konsequenter vor dem Tor sein."

Autor: Simon Gerich

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren