Sportfreunde Siegen verstärkt sich auf der Ebene der sportlichen Verantwortung für den Gesamtverein: Ab dem 25. Oktober ergänzt Daniel Steuernagel den Verein als Sportlicher Leiter.

SF Siegen

Neuer Sportlicher Leiter

Krystian Wozniak
19. Oktober 2016, 17:03 Uhr
Foto: Sportfreunde Siegen

Foto: Sportfreunde Siegen

Sportfreunde Siegen verstärkt sich auf der Ebene der sportlichen Verantwortung für den Gesamtverein: Ab dem 25. Oktober ergänzt Daniel Steuernagel den Verein als Sportlicher Leiter.

Der 36-jährige Hesse unterstützt damit die Arbeit von Andreas Krämer, der (derzeit noch kommissarisch) das Amt des Vorstands Sport ausübt. Steuernagel wird in leitender und koordinierender Funktion für die Ausgestaltung der sportlichen Strukturen sowie für die sportliche Gesamtentwicklung bei Senioren, Jugend und Frauen verantwortlich sein.

"Das ist für unsere Sportfreunde eine hervorragende Sache, Daniel ist ein junger, dynamischer Mann, der seine Fachkenntnis in den vielfältigen Aspekten des Fußballs bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat", so Andreas Krämer. "Den Kontakt gab es bereits seit einigen Wochen und wir waren von Anfang an überzeugt, dass uns Daniel bei der gemeinsamen Aufgabe eine große Hilfe und ein Antrieb sein wird, die Sportfreunde sportlich weiter zu entwickeln und fit für die Zukunft zu machen. Er wird uns frischen Input liefern, er schaut über den Tellerrand hinaus und er verfügt über ein ausgezeichnetes Netzwerk", so Krämer weiter. Steuernagel und Krämer werden in der sportlichen Verantwortung für den Gesamtverein, auch und besonders für die Regionalliga-Mannschaft, künftig eng zusammenarbeiten.

Daniel Steuernagel, der die A-Lizenz besitzt, war zuletzt Cheftrainer beim Südwest-Regionalligisten SC Teutonia Watzenborn-Steinberg. Die hessische Mannschaft hatte der Grundschullehrer aus Bechlingen vor zwei Jahren in der Verbandsliga Mitte übernommen und mit insgesamt nur sechs Niederlagen zu zwei Aufstiegen bis in die vierthöchste deutsche Spielklasse geführt. Von seinem Cheftraineramt in Watzenborn war Steuernagel Ende August auf eigenen Wunsch zurückgetreten, da er aus zeitlichen Gründe seinen Beruf und ein Traineramt derzeit nicht in Einklang bringen kann.

"Ich freue mich sehr auf die unheimlich interessante Aufgabe! Die Sportfreunde sind ein absoluter Traditionsverein, der mir bereits seit langer Zeit sehr sympathisch ist und der ein großes Zuschauerpotential hat. Hier kann man eine Menge bewegen und als der Kontakt zustande kam, haben mich vor allem die guten Gespräche mit dem Vorstand, mit Andreas Krämer und Cheftrainer Thorsten Seibert überzeugt. Eigentlich wollte ich nach meiner Zeit in Watzenborn eine Pause einlegen, aber die Aufgabe in Siegen als Sportlicher Leiter in der Aufgabenteilung mit Andreas Krämer passt inhaltlich hervorragend und lässt sich mit meiner beruflichen Situation sehr gut verbinden", erklärte Steuernagel.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren