Mit dem FC Arsenal begibt sich der nächste englische Spitzenklub in die Hände von ausländischen Investoren. Für umgerechnet 110,75 Millionen Euro kaufte der russische Milliardär Alisher Usmanow mit seiner Firma Red den Anteil von Arsenals früherem Vizepräsidenten David Dein.

Auch die "Gunners" vor der Übernahme

Milliardär steigt mit 110,75 Millionen ein

tr
30. August 2007, 19:02 Uhr

Mit dem FC Arsenal begibt sich der nächste englische Spitzenklub in die Hände von ausländischen Investoren. Für umgerechnet 110,75 Millionen Euro kaufte der russische Milliardär Alisher Usmanow mit seiner Firma Red den Anteil von Arsenals früherem Vizepräsidenten David Dein.

Autor: tr

Kommentieren