Schalkes Offensivspieler Eric Maxim Choupo-Moting steht für das Europa League-Spiel am Donnerstag (19 Uhr) in Krasnodar nicht zur Verfügung.

Schalke

„Choupo“ fliegt nicht mit nach Krasnodar

Thomas Tartemann
17. Oktober 2016, 16:26 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalkes Offensivspieler Eric Maxim Choupo-Moting steht für das Europa League-Spiel am Donnerstag (19 Uhr) in Krasnodar nicht zur Verfügung.

Der Grund: Beim 1:1 im Bundesliga-Auswärtsspiel beim FC Augsburg zog sich „Choupo“ eine Reizung im rechten Knie zu. Der frühere Hamburger wird in den kommenden Tagen mit entzündungshemmenden Medikamenten und intensiver Physiotherapie behandelt. Um den Genesungsprozess zu beschleunigen, verzichten die Königsblauen darauf, Choupo-Moting mit nach Russland zu nehmen. Stattdessen setzt der Routinier seine Behandlung in Gelsenkirchen fort. Bei gutem Verlauf könnte Choupo-Moting gegen seinen ehemaligen Verein Mainz 05 am Sonntag (17.30 Uhr) in die Schalker Startelf zurückkehren.

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren